Geschichte      Kifferpool Massaker      Katastrophe     

Der Aufstand der Sumpf- und Dumpfbacken - Das Massaker von Kifferpool

Eines der schwärzesten Kapitel in der Geschichte Gran Cannabias war der Beershire-Aufstand unter der Führung von Arnold Harzenegger.

Harzenegger, einst Autor, Regisseur und Schauspieler billiger Ein-Mann- Stücke, die vornehmlich in völlig sinnlose Action ausuferten und niemanden wirklich interessierten, konvertierte in mittleren Jahren zum Bekennenden Alkohohlismus und siedelte sich in Filmriss Castle an.

Er gab fortan die Zeitung Nationale Flaschenpost heraus, mit der er in unsäglichen Pamphleten seine politische Meinung verbreitete. Damit fand er leider großen Anklang unter den Bewohnern der Sümpfe von Beershire, was ihn zur Gründung der Nationalflaschistischen Partei veranlasste, eine weder vorher noch nachher je wieder gesehene Tat in der Geschichte Gran Cannabias.

Das Parteiprogramm der Nationalflaschisten im Rest Gran Cannabias als Flaschos oder Alkohohligans bekannt beruhte im Wesentlichen auf der Kampfschrift Harzeneggers, die unter dem Namen Mein Kampf gegen Hampf (er beherrschte nicht einmal die Rechtschreibung) erschien und auf folgende Punkte abzielte:

1. Gewaltsame Eroberung aller cannabischen Inseln und Errichtung eines Großflaschistischen Reiches.

2. Vertreibung und/oder Vernichtung aller kiffenden Cannabier.

3.Vernichtung des cannabischen Hanfanbaus und planmäßiger Ersatz durch Hopfen, Malz, Weintrauben etc. zur Herstellung von Alkohohl.

4. Einführung der Todesstrafe mittels hundertzehnprozentigem Schnaps.

5. Die langfristige physische Umgestaltung der Inseln in die Form einer Kiste Bier oder einer Schnapsflasche.

Nach seiner Wahl zum Führer von Beershire verordnete er als erstes die Schaffung einer Armee und erließ das Alkohohlmindestverzehrgesetz für alle Altersgruppen.

Auf dem sechsten Parteitag der Nationalflaschisten in der Blackout Beach Hall in Filmriss Castle kam es dann zu der berüchtigten Rede Harzeneggers, in der er die Frage an das Publikum richtete: Wollt ihr den alkototalen Siech?

Drei Tage später fiel er an der Spitze seiner sturzbesoffenen Truppen aus Beershire in die Stadt Kifferpool ein. 376 Menschen wurden massakriert, indem die Angreifer sie mit purem Alkohohl vergifteten oder mit Schnapsflaschen und Bierfässern erschlugen. Dies war und ist bis heute der blutigste Tag in der Geschichte Gran Cannabias.

vor
Zuletzt aktualisiert am 16.03.2010